BannerbildSchulhofSportplatzBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bildungsbereiche

Körper, Bewegung, Gesundheit

Motorik, Wahrnehmung und Intellekt benötigen unterschiedliche Anreize, um trainiert zu werden. Bewegung ist ein Grundbedürfnis von Mädchen und Jungen. Wir bieten den Kindern ein breites Angebot von Bewegungsmöglichkeiten. Eine Tanz-AG, eine Sport-AG und ein Fußballplatz bieten Jungen und Mädchen die Möglichkeit ihren Körper zu trainieren.

 

Kinder bekommen bei uns die Möglichkeit, sich frei in der Turnhalle und auf dem Sportplatz zu bewegen, Ruhephasen im Snouzelraum zu nutzen, vierzehntägig die Kegelhalle zu besuchen, in der Bewegungsecke mit Matten und Großraumbausteinen zu experimentieren, im Rhythmus von Musik ihre Bewegungen zu koordinieren und an immer neuen Herausforderungen im Außengelände mit schiefen Ebenen, abgestuften Podesten und Klettermöglichkeiten ihre Körpergeschicklichkeit zu erproben.

 

Die motorische Entwicklung von Kindern ist eine wesentliche Voraussetzung für ihre intellektuellen, sozialen und sprachlichen Entwicklungen.

 

Unsere tägliche Vesperversorgung, die die Mädchen und Jungen mit Hilfe von Erziehern vor- und zubereiten, trägt zur Gesundheitserziehung der Kinder bei. Gesunde Ernährung, gekoppelt mit ausreichend Bewegung und Entspannungsphasen, ermöglichen den Kindern eine altersgemäße Entwicklung.


Sprache, Kommunikation, Schriftkultur

Sprache formt alle Bereiche unseres Lebens. Mit anderen Kindern etwas zu besprechen oder sich schriftlich zu verständigen, fördert die Ausbildung der eigenen Identität. Beim sprachlichen Umgang im Hortalltag lernen Kinder zu reden, zu verhandeln, sich mitzuteilen, ihre Wünsche und ihre Kritik zu äußern, zuzuhören und nachzufragen. Besonders in der Kinderkonferenz kommt dieses Kriterium direkt zum Ausdruck.

 

Durch unsere vielfältigen Angebote, wie eine Theater-AG, ein Computerkabinett, gemeinsame Erledigung der Hausaufgaben, abgegrenzte Bereiche für Rollenspiele und darstellendes Spiel, Arbeit mit Nachschlagewerken, Nutzung der Bibliothek, unser Kinderordnungsdienst und vor allem durch die stetige Interaktion mit den Jungen und Mädchen wird die Sprache, Kommunikation und Schriftkultur Tag für Tag verbessert.

 

Unseren Kindern wird somit ermöglicht, sich am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen und ihren Alltag aktiv mitzugestalten und zu verändern.


Musik

Musik ist eine Sprache der Kinder. Sie experimentieren mit ihrer Stimme, mit Worten, Silben, mit Lautstärke, mit Geräuschen und Lauten. Unser Musik- und Tanzraum mit der Spiegelwand bietet den Kindern die Möglichkeit, durch die zahlreichen Instrumente (u.a. Djembre – afrikanische Trommeln) und die technischen Geräte (Stereo Anlage, CD-Spieler, Mikrophone...), mit Klängen und Geräuschen zu experimentieren und zu komponieren.

 

Experimentell so gelernte Bewegungen werden in unserer Tanzgruppe choreographisch integriert.

 

Musik macht schlau. Mädchen und Jungen, die frühzeitig Musik und Rhythmus vermittelt bekommen, zeigen Erfolge im Bereich des Sozialverhaltens, der Kognition und Selbstachtung.


Soziales Leben

Der Bereich Soziales Leben spiegelt sich in allen Bereichen unserer täglichen Arbeit wider. Wir bieten den Kindern den Raum, sich ungestört miteinander zu unterhalten und ihre Persönlichkeit frei zu entfalten. Unsere Räume werden von den Kindern mit Hilfe der Erzieher gestaltet. Durch Fotos und Bilder der Mädchen und Jungen machen wir unsere Arbeit für Eltern, Verwandte und Bekannte transparent.

 

Mädchen und Jungen entwickeln ihre eigene Persönlichkeit, indem sie sich über Neuigkeiten austauschen, gemeinsam spielen und streiten.

Bei gemeinsamen Aktivitäten, wie Ausflüge in die Natur, beim Experimentieren, bei Sportspielen, beim Gestalten oder beim Entwickeln von Projekten, erkennt das einzelne Kind Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen sich selbst und anderen Kindern.

 

Durch verschiedene Projekte bekommen die Mädchen und Jungen die Möglichkeit, unterschiedliche Institutionen und Menschen kennen zu lernen und sich gegenseitig Wertschätzung entgegenzubringen.


Darstellen, Gestalten

Darstellen und Gestalten ermöglicht den Mädchen und Jungen eine innere Verarbeitung von Erfahrungen und Reizen. Der Bildungsbereich Darstellen und Gestalten bietet uns Erziehern eine Chance in der Unterstützung benachteiligter Mädchen und Jungen.

 

Durch die vielfältigen Materialien im Natur- und Kreativraum, die Arbeit im Atelier „Erdbeerfisch“ unter fachlicher Anleitung von der Malerin Frau Lusici, das individuelle Gestalten von Räumen und Treppenfluren mit Kunstwerken der Kinder und die AG Handarbeit unter fachlicher Anleitung von Frau Wassermann fördern wir die individuelle Entwicklung der Mädchen und Jungen. Regelmäßig finden in unserem Rathaus Bildausstellungen unserer jungen Künstler statt.


Mathematik und Naturwissenschaft

Mädchen und Jungen sind neugierig. Durch ihren Forscher- und Entdeckerdrang entwickeln sie ein Interesse an Zahlen, Maßen und Gewichten.

 

Unser Forscherbereich, in dem Regale mit unterschiedlichen Materialien, Messgeräten und Anschauungsobjekten sind, lädt die Mädchen und Jungen zu altersentsprechenden Knobeleien und Experimenten ein. Materialien zum Kennenlernen der Tier- und Pflanzenwelt, ein Naturkundebereich, zahlreiche Literatur und unsere Schach-AG unter fachlicher Anleitung von Frau Herrmann wecken das Interesse für naturwissenschaftliche Zusammenhänge und Naturphänomene.

 

Unser Außengelände, das direkt an der Kamske gelegen ist, besteht aus Grünflächen, unterschiedlichsten Baumarten und einem Kinderschloss, welches ständig weiter gebaut wird. Unser Außengelände lädt die Kinder im Sommer wie im Winter ein, es zu erforschen und zu entdecken.

 

Der Hort, mit der uns umgebenden Natur, lädt die Kinder zu allen Jahreszeiten ein, genauer zu beobachten und zu entdecken. Dafür können wir auch den Forscherkahn der Schule nutzen. Mit Kamera und Camcorder können interessante Dinge dokumentiert und für alle sichtbar gemacht werden.